Bericht 1. Herren SV Kaufungen 07 Handball
 
  Spielbericht 1. Herren SV Kaufungen 07 - GSV Eintracht Baunatal III 26:26 (10:12)
  Herren Die 1. Herrenmannschaft des SV Kaufungen 07 teilt im vierten Heimspiel der laufenden Saison unter dem Motto "Aufi gehtsi" erneut die Punkte mit der Gastmannschaft aus Baunatal. Die Mannschaft von Trainer Heinz Behne startete souverän in die Partie. Die Abwehr stand vor allem in den ersten 15 Minuten sehr stabil, sodass eine 8:4 Führung auf Seiten der Hausherren zu Buche stand. Der Gästecoach reagierte nach 20 Minuten mit einer Auszeit auf die Kaufunger Führung, welche Wirkung in den Reihen der Gäste zeigte. Während der GSV Tor um Tor aufholte, brachte der Kaufunger Angriff kaum noch eine zwingende Aktion zustande. Es fehlten wieder einmal die Tiefe im Angriffsspiel - der Ball wurde im Rückraum nur quer gespielt - und im Abschluss wurde der Gästetorhüter warm geschossen. Die Folge dieser Phase der Unkonzentriertheit war die erste Gästeführung in Minute 29. Bis zum Halbzeitpfiff setzte sich die dritte Mannschaft der Großenritter sogar auf zwei Tore ab. Im zweiten Durchgang zeigte sich dann einmal mehr die Kaufunger Kämpfermentalität. Trotz weiterhin großen Schwierigkeiten im Abschluss und einigen vermeidbaren einfachen Fehlern blieb man weiterhin in Schlagdistanz zum Gegner. Die Kaufunger waren immer dann erfolgreich, wenn sie mit Tempo und Dynamik auf das gegnerische Tor gingen. Leider kam dies immer nur phasenweise vor. So dauerte es bis zur 57. Spielminute bis der SV Kaufungen wieder bis auf ein Tor dran war. In den folgenden Spielminuten verpasste die Behne-Sieben es durch mehrfache einfache 100 prozentige Chancen, welche leichtfertig liegen gelassen wurden, den Sack früher zu zumachen und in Führung zu gehen. Dem Ausgleichstreffer durch Dennis Ferber in der letzten Spielminute folgte eine sehr gute Parade vom Kaufunger Schlussmann Florian Erlbeck, welcher kurz vor Spielende einen 7m der Gästemannschaft parierte.

Fazit: Hätte die Kaufunger Mannschaft nicht so viele schwache Phasen - besonders im Torabschluss - gehabt und die 4 Tore Führung kurz vor der Halbzeit weiter ausgebaut, wäre ein Heimsieg sicherlich drin gewesen. So muss man sich über den Punktgewinn freuen, der erst in aller letzter Minute gesichert werden konnte.

Zu ungewohnter Anwurfzeit (11:30 Uhr) trifft die Kaufunger Mannschaft am 27.10.2019 im zweiten Auswärtsspiel der Saison auf die TSG Dittershausen 2, will es dort besser machen und zwei Punkte sowie einen Sieg einfahren. Über eure Unterstützung beim schwierigen Auswärtsspiel gegen die TSG würden wir uns sehr freuen!

Es spielten: Tim Ellebrecht, Florian Erlbeck, Sebastian Stiegel (9/1), Lorenzo Schneider (4), Niels Wiemer (3), Sebastian Tügel (3), Dennis Ferber (2), Florian Alt (2), Konstantin Schmuggerow (2), Christian Carle (1), Sebastian Störmer, Florian Kroll, Patrik Rohde, Louis Heinemann, Kai Anacker.